Das Skigebiet Courmayeur

An diesem Skikarussell werdet ihr Freude haben

"An diesem Skikarussell werdet ihr Freude finden"

Wenn der Schnee schmilzt, enthüllen die Berge von Courmayeur jedes Jahr neue wunderbare Seiten. Die Talhänge von Checrouit und Val Veny offenbaren ihre Wanderwege, die Farben ihrer Seen und die atemberaubenden Ausblicke. Nachdem die Skier in den Keller gestellt wurden, ist es Zeit für Bergschuhe, Wanderkarte und Mountainbike. In wenigen Minuten bringen euch die Seilbahnen in ein faszinierendes Gebiet mit verschiedensten Möglichkeiten: die Spezialitäten der Gasthäuser und Hütten, die atemberaubenden Abfahrten und die Wanderwege an den schönsten Bergen der Alpen erwarten euch mit unvergesslichen Erlebnissen. Das dichte Wegenetz ist eine Schatztruhe für alle Wanderer: der Gipfel des Mont Chétif, der Checrouitsee und die Mont Blanc-Hütte sind nur einige der vielen möglichen Ziele.

Sowohl ungeübte Wanderer als auch erfahrene Alpinisten kommen hier auf ihre Kosten. Auf diesen Wegen verläuft die Tour du Mont-Blanc, ein einzigartiges Trecking von über 200 km Länge, das Italien, Frankreich und die Schweiz rund um das höchste Massiv Europas durchquert. Auf dem Sattel eines Mountainbikes (dieses wird von den Seilbahnen kostenlos transportiert) kann man entlang der Strecken alle Farben geniessen: das Smaragdgrün der Wiesen im Frühling, das tiefe Blau des Himmels, das unberührte Weiß der Gletscher, die Farbexplosion der Wildblumen.

Die Königin des Skigebietes ist im Sommer das beheizte Schwimmbad am Plan Checrouit, das in den Monaten Juli und August geöffnet ist. Die Bar, das Solarium und die Sauna vervollständigen das Angebot dieser außergewöhnlichen Wohlfühloase im Anblick des großartigsten Gipfels, des Mont Blanc.

 

Die Geschichte des Skikarussells

"Eine hundertjährige Tradition im Skifahren"

Anfang des 19. Jahrhunderts veränderten sich die Berge und zu ihren Bewohnern und den einzelnen, kühnen Abenteurern, gesellten sich Reiselustige und erste Touristen. Im Jahre 1908 erahnten einige in Courmayeur, was die Zukunft bringen wird und so hatten die Familien Donzelli, Gliberti und Lora Totino die Idee, erste Aufstiegsanlagen zu bauen. Die Jahre vergingen und das Experiment erwies sich als erfolgreich. 1939 gründete der Adelige Dino Lora Totino die Gesellschaft Monte Bianco, mit der er eine Seilbahn von La Palud zur Punta Helbronner verwirklichte. Nun sind die Berge nicht mehr nur Ziel weniger Bergsteiger sondern für alle erreichbar. Zwischen 1941 und 1945 wurde die erste Schlittenseilbahn von Dolonne zum Plan Checrouit und zum Colle Checrouit gebaut, drei Jahre später wurde auch der erste Sommer-Skilift zum Lolle del Gigante in Betrieb genommen. Das Skigebiet wächst, 1952 folgt die Seilbahn Courmayeur-Plan Checrouit, die ein neues Gebiet erschließt und wenige Jahre später kommen die Seilbahn Youla und andere Anlagen dazu. In den Sechzigerjahren nimmt ein neues Projekt Gestalt an, die Talseite des Val Veny wird erschlossen und an das bereits bestehende Skigebiet angebunden. 1978 entwickelt Piero Savoretti, selbst ein Bergbegeisterter und ein Mann großen Tatendrangs, den Plan für den Bau der größten Seilbahn der Welt. Mit 133 Plätzen und einer Kapazität von 1.500 Personen pro Stunde handelt es sich zweifelsohne um ein futuristisches Projekt. In den Neunzigerjahren geht die Mehrheit der Gesellschaft von der Gruppe Savoretti an die Gruppe Pavan über, die den Firmennamen in Courmayeur Mont Blanc Seilbahnen ändert. 1996 gewinnt die Compagnie des Alpes die Mehrheit der Aktien zurück und plant neue, große Investitionen. Im April 2010 erwirbt die autonome Region Valle d’Aosta das gesamte Aktienpaket von der Compagnie des Alpes und einen Teil dessen, der Compagnie du Mont-Blanc und wird so zum größten Aktionär mit der Mehrheit der Courmayeur Mont Blanc Seilbahnen

Instagram
Bye bye May!

160 likes

Buongiorno!

251 likes

Dopo la fine delle piogge il Monte Bianco sembra volersi mostrare... Timidamente avvolto dalle nuvole

95 likes

Perfect weather for a lazy afternoon....

82 likes

Hello Spring!

222 likes

Insolito panorama di fine maggio...

116 likes

Mouuuuuu!!!
(Have a good weekend!)

153 likes

Good morning!

199 likes

Buongiorno! Anche il Monte Bianco si sveglia, nascosto sotto una coperta di nuvole

156 likes

A Col Chécrouit nevica ancora! Buongiorno...

158 likes